Das Nabu-Projekt in der Hauptschule Damme

Die Hauptschule Damme hat sich dazu bereit erklärt bei einer Nabu Aktion mitzumachen. Die NABU-Aktion „Alte Handys für die Havel“. Um weiter darauf aufmerksam zu machen, sind wir nun auch bei Instgram zu finden. Der WPK Informatik der Klasse 10 betreut dieses Projekt.

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht darum das beim Recycling die Handys so gesagt ein „zweites Leben“ bekommen, da etwa 80 Prozent der Bestandteile eines Handys wiederverwertet werden können. Sie können so neues Material ersetzen, das sonst in der Natur abgebaut werden müsste.

Warum machen wir das?

Die Hauptschule hat sich damit bereit erklärt mitzuwerben, damit die Natur auch noch für die neuen Generationen erhalten bleibt und nicht noch unnötig weiter geschädigt wird.

Was ist zu tun?

Man kann helfen, indem man ganz einfach ein altes Handy, was nicht mehr zu gebrauchen oder kaputt ist, in eine der dafür bereitgestellten Boxen legt. Eine Box befindet sich bei uns in der Schule im Informatikraum. In Damme befindet sich eine weitere Box an der folgenden Adresse: Zum Rennplatz 25, 49401 Damme. Im Internet findet man unter www.NABU.de/handyrecycling über 440-Handysammelstellen.

Was ist der Gewinn dafür?

Der Gewinn schließt sich daraus, dass der Erlös aus den Althandys in das Projekt einfließt und dabei hilft, die enorme Artenvielfalt der Regionen zu erhalten und die einzigartige Auenlandschaft wiederherzustellen sowie die Lebensbedingungen in und an der Havel zu verbessern.

Bericht: Antonia Otte